Oliver Urbanski

Actor, Singer & Composer

 

Oliver Urbanski

 

Oliver Urbanski, geboren in einer Arbeiterfamilie in Berlin, studierte Schauspiel an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch.

Sein erstes Engagement führte ihn ans Berliner Ensemble, wo er u.a. mit Luc Bondy, Claus Peymann, Robert Wilson und Peter Zadek arbeitete, unter dessen Regie er nach Peer Gynt in zwei weiteren Produktionen zu sehen war (Der Bittere Honig und Was Ihr Wollt).

Peter Zadek schrieb in seiner Biographie über diese Zeit: „Wir hatten eine perfekte Besetzung für alle Rollen(...). Der Narr zum Beispiel war ein junger genialer Schauspieler, Oliver Urbanski, der einfach alles kann. Er spielt fünf Instrumente perfekt, er hat eine eigene Jazzgruppe, inszeniert selbst und ist noch keine dreißig Jahre alt.“

Oliver stand von 2008,2013,2015/16 in dem Musical "Cabaret" in der Regie des Michael Jackson-Choreographen Vincent Paterson als Conferencier auf der Bühne der Bar Jeder Vernunft und des TIPI. Weitere Rollen im Theater waren u.a. Roland Boulanger in Yasmina Rezas „Ihre Version des Spiels“ , neben Hannelore Hoger, Regie Ulrich Waller, im Landestheater Linz Graf Ferry Hegedüs von Doroszma in Paul Abrahams Jazzoperette “Victoria und ihr Husar“ Regie Armin Holz und zuletzt im Renaissancetheater Berlin und St. Pauli Theater Hamburg in „Arsen und Spitzenhäubchen“ Mortimer Brewster neben Eva Mattes und Angela Winkler

Gastspiele und Tourneen führten Ihn u.a. zu den Wiener Festwochen, dem Edinburgh Festival, den Ruhrfestspielen, der Ruhrtriennale,  dem Teatro Almada, Lissabon und dem europäischen Theaterpreis in Thessaloniki.

Neben seiner Tätigkeit an deutschen Theatern ist Oliver Urbanski auch in Kino- und Fernsehfilmen zu sehen, zuletzt in der amerikanischen Kinoproduktion "Music, War and Love" neben Stellan Skarsgard in der Regie von Martha Coolidge, in dem Kinofilm „Muxmäuschenstill“, im „Tatort“ oder in dem Kurzfilm „Die amerikanische Botschaft“, der auf dem Filmfest in Cannes gezeigt wurde und zwei Nachwuchspreise gewann.

Als Sprecher arbeitet er für alle deutschen Sendeanstalten.

Als Theatermusiker komponierte und spielte er für ca. 30 Produktionen u.a. für die Ruhrfestspiele Recklinghausen, Deutsches Theater Berlin, Schauspiel Frankfurt, dem Stückemarkt des Theatertreffens, demSchauspielhaus Bochum und im Münchner Volkstheater, die Regisseure Peter Zadek, Claus Peymann, Bettina Bruinier und Christoph Mehler.

Oliver Urbanski spricht fließend Englisch und etwas Französisch. Neben der Theater- und Filmarbeit studiert er bei der New Yorker Schauspiellehrerin Susan Batson . Außenseiterfiguren die zwischen Tragik und Komik changieren faszinieren ihn am meisten.

Oliver Urbanski lebt in Berlin.

www.oliverurbanski.com